Reitausbildung "Einfach Reiten"

Im Rahmen von Reitstunden und Kursen biete ich eine vielfältige Palette an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten von Reiter/innen an. Vom Bodenarbeitskurs über die Basisausbildung im System nach Rolf Becher und im Westernreiten erstreckt sich das Angebot bis hin zum fortgeschrittenen Reiten in allen Bereichen.

Alle Kurse beinhalten zudem ergänzend zur praktischen Arbeit eine Foto- und/oder Videokontrolle und die Theorie zu den jeweiligen Kursthemen, wie beispielsweise die Anatomie, Psychologie und Innervation des Pferdes. Dies ist natürlich auch für einzelne Reitstunden möglich.

Anfänger/innen und ängstliche/vorsichtige Reiter/innen, die u. U. schlechte Erfahrungen gemacht haben, werden in unserem System in Anlehnung an das Marburger Modell ans Pferd herangeführt. Hierbei beginnt die praktische Reitausbildung mit dem ersten Kontakt mit dem Pferd in der Bodenarbeit. Daran anschließend folgt der Kontakt am Pferderücken ohne Sattel und führt schließlich bis zum Erlernen des Sicherheitsentlastungssitzes. Die Reiter/innen lernen einfühlsames und sicheres Reiten durch Wahrnehmungsförderung und Schulung des Körperbewusstseins.

Als Basis für das Reiten habe ich die natürliche Ausbildungsmethode von Rolf Becher weiterentwickelt sowie Elemente des Westernreitens, die der Gebrauchsreiterei dienen, mit einfließen lassen. Das Programm befasst sich mit Sitzschulung und dem Zusammenspiel von Gewichts-, Schenkel- und Zügelhilfen. Einen besonderen Aspekt bildet dabei ebenfalls das körperbewusste Reiten nach den Gesichtspunkten der Motopädagogik. Dadurch können unter anderem auch in separaten Reitstunden und Kursen alte, eingefahrene Bewegungsmuster erkannt und verändert werden.

Im Fortgeschrittenenbereich liegen die Schwerpunkte in Rittigkeit und Gymnastizierung des Pferdes. Spezielle Themen können von den Reiter/innen selbst mitgestaltet werden.

Meine Schulpferde genießen die Offenstallhaltung im Herdenverband, was sie zu ausgeglichenen Partnern unter dem Sattel macht.

Petra's Newsletter

Gesetze des Lebens:

  • Lebe so, dass Du nicht immer zurückschaust und bereust, dass Du Dein Leben vertan hast!
  • Lebe so, dass Du nicht Dinge, die Du schon getan hast oder Dinge, die Du gerne anders gemacht hättest, bereuen musst!
  • Lebe so, dass jeder Tag eine Perle wird - für Dich und für andere!

    In der Reihe der Tage, die Dir geschenkt sind - LEBE!

    (Elisabeth Kübler-Ross, amerk.-schweiz. Psychiaterin, geb. 1926)

 

Login Form



Copyright © 2012-2019. All Rights Reserved.

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.