Sitzschulung

Sitzschulung

      

Ich reite seit langen Jahren als Freizteitreiter durch die Prärie bei Augsburg. Ohne große Schwierigkeiten bringe ich mein Pferd in der von mir gewünschten Gangart zu unserem Zielpunkt und bei einem Schlenkerer falle ich auch nicht sofort vom Pferd. Von einem ausbalancierten Sitz bin ich jedoch meilenweit entfernt!

Also hab ich mich auf die Suche nach einem Reitlehrer begeben, der meinen Sitz schult und meine Wahl fiel schnell auf Petra Dürr, die ich vor vielen Jahren auf der Americana in Augsburg kennenlernte.

Ende Juni 2015 hatte ich die Möglichkeit, bei ihr auf dem Spöckerhof an 4 Tagen mehrere Einzelstunden zu absolvieren. Als Partner bekam ich Ronny zugeteilt; 750 kg Lebendgewicht. Für mich als Kalblutliebhaberin die perfekte Wahl!

Im Roundpen nahm Petra Ronny an die Longe und los ging`s. Zuerst mal ein paar Runden im Schritt und anschließend auch im Trab offenbarten ziemlich schnell mein Problem:

Anstatt sich auf das Pferd zu konzentrieren und die Bewegungen zu fühlen, bestimmte der Kopf der Reiterin das Reiten! Aber hat man ein Problem selbst erkannt, so kann man daran arbeiten!

Also hieß es, den Kopf ausschalten! Am Ende der Stunde hatte die vorangegangene Anspannung deutlich nachgelassen (der Kopf hatte Pause); meine Blickrichtung war nicht mehr permanent nach unten gerichtet und immer öfter gelang es mir, die Bewegungen von Ronny zu spüren. Ich hatte damit schon mehr gelernt, als ich erwartet hatte.

Am nächsten Tag erklärte mir Petra den Sicherheits-Entlastungssitz: Schulter-Knie-Bügeltritt bildeten eine Linie...Hände waren am Pferdehals abgestützt; ich fühlte mich schon nach der ersten Runde völlig sicher und stellte verwundert fest, dass ich in der Lage war, auf einem völlig fremden Pferd rhythmisch mitzuschwingen! Und wenn mir mal wieder mein Kopf im Weg stand, setzte sich Petra auf`s Pferd und ritt es mir vor.

Die Unterrichtsstunden waren vom Inhalt sehr unterschiedlich, aber jede endete für mich mit einem Aha-Erlebnis und einem breiten Lächeln auf meinem Gesicht.

Abschließend ist zu sagen:

Ronny und Petra haben einen Super-Job gemacht!

Und ich freue mich schon auf das nächste Wiedersehen!

Gabriele Schmidt

Petra's Newsletter

Gesetze des Lebens:

  • Lebe so, dass Du nicht immer zurückschaust und bereust, dass Du Dein Leben vertan hast!
  • Lebe so, dass Du nicht Dinge, die Du schon getan hast oder Dinge, die Du gerne anders gemacht hättest, bereuen musst!
  • Lebe so, dass jeder Tag eine Perle wird - für Dich und für andere!

    In der Reihe der Tage, die Dir geschenkt sind - LEBE!

    (Elisabeth Kübler-Ross, amerk.-schweiz. Psychiaterin, geb. 1926)

 



Copyright © 2012-2020. All Rights Reserved.

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.